Spargel

Auf sechs Hektar Anbaufläche erzeugen wir qualitativ hochwertige weiße Spargel der Sorten Gijnlim, Thielim und Ramiris F1. Pro Jahr erzeugen wir damit ein Volumen von ca. 45 Tonnen.

Bleichspargel: Gijnlim
Bleichspargel: GijnlimDie Sorte zeichnet sich durch einen sehr frühen Austrieb und einen sehr hohen Gesamtertrag aus. Geerntet werden können viele, schwere Stangen und Stangen von mittlerer Dicke, die sich durch ihren geraden Wuchs und ihre hervorragende Qualität auszeichnen. Geeignet für den Anbau als Bleichspargel; besonders geeignet für die verfrühte Produktion unter Antitau- und Schwarz-Weiß-Folie.

Bleichspargel: Thielim
Bleichspargel: ThielimThielim ist eine frühe und sehr ertragreiche Sorte mit sehr guten Kopf- und Stangenqualitäten. Ihr Geschmack ist von besonderer Qualität und Zartheit. Die gleichmäßig weißen und geraden Stangen sind optisch sehr ansprechend. Durch das etwas dichtere Sommerkraut ist sie dankbar für Anlagen, die gut durchlüftet werden.

Bleichspargel: Ramires F1
Bleichspargel: Ramires F1Ramires F1 ist eine sehr frühe rein männliche Spargelhybride mit hervorragenden Qualitätseigenschaften und einem sehr hohen Ertragspotenzial. Er besitzt im Vergleich mit anderen sehr frühen Spargelsorten eine herausragende Stangenstärke, ist von ausgezeichnetem Geschmack und neigt nicht zu Bruch.

Rezepte

Gebratener Spargel

Gebratener Spargel

Zutaten:
1 Kg Weißer Spargel
8 Frühlingszwiebeln
1 kleine Ingwer-Knolle
1 Bund Blattpetersilie
100 Gramm Butter
Salz und Zucker

Zubereitung:
Den Spargel schälen und in Scheiben schneiden. Bei den Frühlingszwiebeln die Wurzeln und den grünen Stängel entfernen und in Streifen schneiden. Ingwer schälen und auf einer Reibe fein raspeln. Petersilie waschen, abtrocknen und danach grob schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und schmelzen lassen. Nun den Spargel mit einer Prise Zucker in der Pfanne schwenken. Wenn der Spargel gut angebraten ist, kommen die geschnittenen Frühlingszwiebeln hinzu. Bei mäßiger Hitze das Gemüse gar schmoren. Zum Schluss mit Salz würzen, Ingwer und Petersilie hinzugeben und alles zusammen ein letztes Mal in der Pfanne schwenken.

Wir wünschen guten Appetit!


Spargel nach Polnischer Art

polnischer Spargel

Zutaten für 4 Personen:
2 bis 2,5 Kg frischen Spargel
Wasser
ca. 125 g Butter
4 EL Semmelbrösel oder Paniermehl
1 TL gehackte Petersilie oder Schnittlauch
3 hartgekochte Eier
Salz und Zucker

Zubereitung:
1. Spargel kochen:
Spargel waschen, schälen und ggf. bündeln. Spargel in kochendes Wasser geben, dem Salz, Zucker und wenig Butter (1-2 EL) zugegeben wurde. Spargel ca. 15-20 Minuten kochen lassen.
2. Polnische Bröselmischung:
Die Butter in einer Pfanne aufschäumen, Semmelbrösel oder Paniermehl hinzugeben und zusammen goldbraun braten. Die hartgekochten Eier in kleine Würfel schneiden und mit den gebratenen Bröseln vermischen.
3. Spargel auf einer Platte anordnen:
Den gekochten Spargel mit einem Schaumlöffel vorsichtig aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf einer Platte oder direkt auf den Tellern anordnen. Abschließend mit der Eier-Bröselmischung und der gehackten Petersilie bestreuen und servieren.

Wir wünschen guten Appetit!